ioBroker als LXC-Container auf Proxmox installieren

Anzeige:

Ich habe gestern die Installation von ioBroker auf einem Linux-Server beschrieben. Hierbei habe ich eine virtuelle Maschine (VM) unter Proxmox genutzt. Jetzt wurde in mehreren Kommentaren (zuerst hier auf dem Blog von Michael) angeregt, dies doch zur Einsparung von Ressourcen als LXC-Container zu realisieren. Die Nutzung von LXC ist deutlich sparsamer was die Ressourcen angeht, jedoch ein klein wenig aufwändiger. Da ich bisher nur mit VM gearbeitet habe und mich LXC schon etwas länger interessierten, hier nun meine Vorgehensweise zur Installation von ioBroker als LXC-Container.

ACHTUNG: Diese Anleitung ist mit der der VM-Version identisch, sie differiert nur in den Dingen die sich zwischen VM und LXC unterscheiden. Es muss also nur, je nach gewünschter Version, eine der beiden Anleitungen durchgeführt werden! Keine basiert jeweils auf einer anderen!

Ich setze (mal wieder) einen Server mit einem fertig installierten Proxmox voraus. Im Webfrontend müssen wir nun zuerst unser gewünschtes Container Template auf den Server laden (diese sind hier zu finden). Ich habe mich für debian-9.0-standard_9.5-1_amd64.tar.gz entschieden. Wir wählen hierzu links unter Rechenzentrum unseren Knoten aus und unter diesem eine der bei uns vorhandenen Storages. Im oberen Menü wählen wir dann „Hochladen“ und im erscheinenden Menü als Inhalt „Container Template“. Die entsprechende Datei wird dann ausgewählt und hochgeladen. Wenn dieser Schritt abgeschlossen ist, klicken wir oben rechts auf den blauen Button „Erstelle CT“.

Im Konfigurationsmenü wählen wir die für uns passenden Punkte und Konfiguration aus. Folgende Punkte sind hierbei wichtig:

  • Allgemein / Hostname: der Name unter dem der Server später im Netzwerk erreichbar sein wird (z.B. iobroker)
  • Kennwort / Kennwort bestätigen: Das root-Kennwort für unsere erstellte Installation. Nicht vergessen!
  • Template / Storage: Der Speicher unseres Servers, auf welchem wir unser geladenes Image gespeichert haben
  • Template: Auswahl der Datei unseres geladenen Images
  • Root-Disk / Storage: Wo auf dem physikalischen Proxmox-Server die Festplatte des virtuellen Servers gespeichert werden soll
  • Disk-Größe: maximaler Speicherplatz für unseren Server: ich habe hier 16 GB ausgewählt, was absolut reichen sollte
  • Speicher / Speicher (MiB): Ich habe dem Server 2 GB gegönnt, also 2048 auswählen
  • Netzwerk / IPv4: hier habe ich mich für DHCP entschieden, da die Fritz!Box bei mir die IP-Adressen vergibt
  • Bestätigung / Abschließen: mit einem Klick auf diesen Button wird nun unser Server installiert – bitte warten

Wenn die Meldung „TASK OK“ erscheint, ist die Installation vollständig abgeschlossen. Wir können das Fenster schließen. Wir wählen links im Rechenzentrum unseren neun angelegten Server aus und klicken oben rechts auf „Start„. Der Server wird daraufhin hochgefahren. Wir öffnen nun auch die Konsole um den Server steuern zu können. Wir loggen uns nun mit dem Benutzer „root“ und dem ausgewählten Passwort ein.

  • Jetzt legen wir uns einen neuen Benutzer an: „adduser <username>“ (keine Leerzeichen im Benutzername!)
  • Wir installieren sudo mit dem Befehl „apt-get install -y sudo
  • Nun fügen wir unseren selbst angelegten User mit „adduser <username> sudo“ der sudo-Gruppe hinzu
  • nun werden einige benötigte Tools installiert. Einfach diesen Befehl hierzu ausführen: „sudo apt-get install -y build-essential libavahi-compat-libdnssd-dev libudev-dev libpam0g-dev nodejs curl software-properties-common
  • jetzt wird curl installiert: „sudo apt-get install – y curl
  • nun laden wir nodejs mit dem Befehl: „curl -sL https://deb.nodesource.com/setup_6.x | sudo bash“
  • jetzt wird mit dem Befehl „sudo apt-get install -y nodejs“ das Paket installiert
  • jetzt wird das NPM-Paket hinzugefügt: „sudo npm install -g npm
  • Der Ordner für ioBroker wird angelegt: „sudo mkdir /opt/iobroker
  • Die Rechte werden angepasst: „sudo chmod 777 /opt/iobroker
  • wir wechseln in den neuen Ordner: „cd /opt/iobroker
  • der ioBroker wird installiert: „sudo npm install iobroker –unsafe-perm“ (ACHTUNG: Sehr lange Wartezeiten! Nicht abbrechen! Warnungen ignorieren!)
  • jetzt noch folgende Befehle zum Abschluss der Installation eingeben:
    • iobroker update
    • iobroker upgrade self
    • iobroker start

Die Installation ist hiermit abgeschlossen, der ioBroker ist betriebsbereit und läuft. Einfach das Konfigurations-Frontend über einen Browser der Wahl unter folgender Adresse aufrufen:

  • http://<IPdesServers>:8081/
Anzeige:

1 Trackback / Pingback

  1. ioBroker auf Debian installieren (VM unter Proxmox) – smarthome-tagebuch.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*