Die Entscheidung ist gefallen – „Großbestellung“ HomeMatic-Komponenten

Anzeige:

Mein Projekt habe ich ja bereits hier beschrieben. Die ersten Teile hatte ich erfolgreich eingerichtet, die ersten Tests haben mich nun vollständig von diesem System überzeugt! Also ging es nun an eine größere Bestellung! Hier die zweite Einkaufsliste (nach Bestellung der „Testteile“) für besagtes Einfamilienhaus:

  • 10x HomeMatic Funk-Heizkörperthermostat – Ein solcher Thermostat wird natürlich an jeder Heizung im Haus montiert. Es besteht die Möglichkeit in jedem Thermostat eigene Heizungsprogramme einzurichten und diese über die Zentrale CCU2 zu beeinflussen
  • 6x HomeMatic Funk-Wandthermostat – Wandthermostate werden in allen Räumen installiert, die mehr als eine Heizung haben. Dies wurde in mehreren Foren empfohlen da damit die Zieltemperatur besser zu regeln ist als über die in den Heizungsthermostaten integrierten Thermometer
  • 19x HomeMatic Funk-Fenster-Drehgriffkontakt – Sämtliche Fenster des Hauses erhalten einen Drehgriffkontakt um den Status des Fensters abfragen zu können. Hierbei wird in der ersten Phase die Heizungsabsenkung bei offenem Fenster realisiert, in einer späteren Phase wird auch eine Alarmanlage folgen (deshalb haben auch Räume ohne Heizung wie z.B. der Hauswirtschaftsraum oder der Keller einen solchen Kontakt). Dachflächenfenster können natürlich nicht über einen Drehgriff abgefragt werden, bei diesen wird ein
  • 4x HomeMatic HM-Sec-Sc Funk-Tür-/Fensterkontakt montiert.
  • 3x HomeMatic VdS Funk-Rauchmelder BidCos, 3er-Set – In Baden-Württemberg sind Rauchmelder inzwischen Pflicht. Aber auch ungeachtet dessen sind diese natürlich sehr sinnvoll. Hier wurde sich für die maximale Ausbaustufe entschieden. In allen Schlaf- und Aufenthaltsräumen sowie auf dem kompletten Fluchtweg befinden sich die Melder. Die HomeMatic-Melder haben nicht nur den „normalen“ Vorteil von handelsüblichen Funkrauchmeldern dass sie vernetzt sind und im Alarmfall alle auslösen, sondern sie haben auch eine integrierte Fluchtwegbeleuchtung über eine LED. Da diese natürlich auch über die HomeMatic-Zentrale vernetzt sind ergeben sich noch weitere Vorteile (z.B. einschalten sämtlicher Beleuchtung im Haus bei Auslösung, Alarmnachricht per E-Mail, …)
  • 2x HomeMatic Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage – Die Rolladen in Wohnzimmer (leider nicht getrennt verkabelt) und Küche sind mit Motoren ausgestattet. Diese werden natürlich dann auch gleich über HomeMatic gesteuert.
  • 1x Installationsadapter für Schalter Gira 55, 3er-Set – Adapterstück um die Rolladenaktoren kompatibel zum Schalterprogramm „Gira Standard 55“ zu machen

Diese Teile habe ich nach meiner guten Erfahrung hier wieder bei der Easy SmartHome GmbH bestellt. Ich bin gespannt…

Desweiteren wurde noch von anderen Händlern folgendes bestellt:

  • 1x mediola Summer-Sale-Set (a.i.o. creator HM & mediola IR/868 MHz Gateway) – Mediola ist in meinen Augen die schönste Steuerung einer HomeMatic über iOS oder Android. Aktuell gibt es das Summer-Sale, bei welchem es die Software und ein IR/868-Gateway für 149,- EUR gibt. Die günstigste Möglichkeit für Mediola in Verbindung mit HomeMatic und Infrarot, worüber dann später die Medientechnik im Wohnzimmer bedient wird (TV, Receiver, DVD, …) – Wer Mediola nicht kennt: klick
  • NETIO4 – Im Wohnzimmer sind diverse Verbraucher schaltbar geplant (Beleuchtung Schrankwand, Subwoofer, …). Dies könnte man natürlich über HomeMatic mit Zwischensteckern realisieren, das wäre aber nicht nur erstens hässlich mit unzähligen Zwischensteckern, sondern auch in der Menge teuer. Deswegen kommt hier eine 4fach-Steckdosenleiste zum Einsatz, welche über WLAN gesteuert werden kann. Dies lässt sich natürlich problemlos in Mediola realisieren. Also auch diese Steuerung wird in die Mediola-Oberfläche voll integriert

Die Bestellungen sind raus, jetzt heisst es abwarten! Ich hoffe am Wochenende schon mit dem anlernen und vielleicht ersten montieren der Komponenten beginnen zu können. Mal sehen wie schnell von den verschiedenen Händlern geliefert wird…

Was ich noch einen reizvollen Artikel finde, wäre das Easy LED-Sortiment. Kennt das jemand? Taugen die Teile was? Denke im Wohnzimmer als Ambientebeleuchtung wäre es ganz nett (Stehleuchte und LED-Stripe). Auch als praktischen Nutzen kann ich es mir vorstellen, dass beim aktivieren der Alarmanlage die Außenleuchte kurz rot blinkt, beim deaktivieren kurz grün… Mal schauen… Reizen tun diese Artikel… Erfahrungen nehme ich gerne entgegen…

Anzeige:

Anzeige:

2 Kommentare

1 Trackback / Pingback

  1. Einbindung (Programmierung) der NetIO4 in das SmartHome – smarthome-tagebuch.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*